Dienstag, 21. August 2018

Ehrungen und Beförderungen im Mittelpunkt

Zum ersten Mal lud Ortsbrandmeister Stefan Bender zur Jahreshauptversammlung für das abgelaufene Jahr ein. Zahlreiche Gäste fanden den Weg in den überfüllten Lehrsaal. Das auch Regierungsbrandmeister Ernst Hemmen anwesend war, unterstrich den Stellenwert der Ehrung, die an diesem Abend anstand. Bender konnte weiterhin Samtgemeindebürgermeister Harald Hinrichs, den stellvertretenden Bürgermeister Werdum`s Karl-Heinz Ockenga, den stellvertrtetenden Kreisbrandmeister Erwin Reiners, Gemeindebrandmeister Thomas Peters, Vertreter der Nachbarfeuerwehren, der Ortsvereine, von Polizei, DRK und natürlich die Kameradinnen und Kameraden der Werdumer Feuerwehr begrüssen.

Nach der Totenehrung für den im vergangenen Jahr verstorbenen Simon Jungenkrüger liess der Ortsbrandmeister das Jahr 2015 Revue passieren. 27 Kameradinnen und Kameraden versehen ihren Dienst am Nächsten. Insgesamt wurden 12 Einsätze abgearbeitet, zahlreiche Lehrgänge und Veranstaltungen besucht.

Ausführlicher Bericht des Ortsbrandmeister

Grussworte der Gäste

Die Gäste sprachen Ihren Dank über die geleistete Arbeit der Feuerwehr im Samtgemeindebereich und im Rahmen der Dorfgemeinschaft im vergangenen Jahr aus. Im allgemeinen wurde die gute Zusammenarbeit lobend erwähnt.

feuer12

Samtgemeindebürgermeister Harald Hinrichs hat bereits im letzten Jahr die Mängel am Gebäude erkannt und verspricht für die Zukunf Abhilfe. Die Beschaffung des neuen LF 10 soll in diesem Jahr in die entscheidende Phase gehen.

feuer10

Gemeindebrandmeister Thomas Peters

feuer09

Stellvertretender Kreisbrandmeister

feuer11

Stellvertretender Bürgermeister Karl-Heinz Ockenga

feuer08

Pastorin Rosemarie Giese

Bericht des Ortssicherheitsbeauftragten

feuer13

Ortssicherheitsbeauftragter Christian Sjuts sprach ebenfalls von den schlechten Verhältnissen und den Unfallgefahren im Feuerwehrhaus und mahnte die dringende Ersatzbeschaffung des Fahrzeuges an. Positiv ist anzumerken, dass im Jahr 2015 kein Unfall zu verzeichnen war.

Wahlen

Bei der anschließenden Ergänzungswahl wurde Eyk Lübben einstimmig zum stellvertretenden Gerätewart gewählt.

Beförderungen und Ehrungen

feuer07

Thomas Jacobs wird von OrtsBM Bender zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

feuer06

Aus den Händen von Gemeindebrandmeister Peters erhalten Edgar Goldenstein (Oberlöschmeister) und Bettina Bender (Hauptlöschmeisterin) ihre Beförderungsurkunden.

feuer05

Jürgen Post erhält das silberne Ehrenzeichen für 25 - jährige Dienstzeit in einer Feuerwehr

feuer02

Eine besondere Ehrung wurde Dieter Jungenkrüger zuteil. Für sein langes Wirken in der Feuerwehr als Führungskraft wurde Jungenkrüger mit dem silbernen Feuerwehrehrenzeichen am Bande durch Regierungsbrandmeister Ernst Hemmen ausgezeichnet.

1 CIMG5098

Laudatio

Dieter Jungenkrüger ist seit 01.10.1973 Mitglied unserer Feuerwehr. Er absolvierte alle erforderlichen Lehrgänge bis hin zum Gruppenführer auf Kreisebene und auf den Landesfeuerwehrschulen. Über die Funktion des Sicherheitsbeauftragten und ab September 1995 eingesetzter Gruppenführer, wurde Jungenkrüger am 01.07.1996 zum stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt. Am  01.05.1997 folgte die Wahl zum Ortsbrandmeister. Dieses Amt begleitete er bis zum 30.04.2015. Im Folgemonat konnte er seine Ernennung zum Ehrenortsbrandmeister in Empfang nehmen. In seiner Dienstzeit erhielt Jungenkrüger das Niedersächsische Feuerwehrehrenzeichen für langjährige Dienste im Feuerlöschwesen für 25 Jahre in Silber und am 14.02.2014 für 40 Jahre in Gold.  Die Ehrungen erfolgen nicht für eine Vereinszugehörigkeit, sondern ausschließlich für ehrenamtliche aktive Dienstleistung in der öffentlich-rechtlichen Einrichtung „Freiwillige Feuerwehr". Dieter Jungenkrüger hat sich über 18 Jahre als Führungskraft in hohem Maße um das Gemeinwohl und im „Dienst am Nächsten“ verdient gemacht. Der heutige Ausbildungsstand und die Schlagkraft unserer Feuerwehr ist weitestgehend der Verdienst von Jungenkrüger.

2 DSC 0571

Beförderte und Geehrte

Bilder: Gerhard Frerichs, Anzeiger Harlingerland und Johann Pieper, Werdumer Blatt

 

 

 

 

 

 

 

Drucken E-Mail


Freiwillige Feuerwehr Werdum

Edenserloogerstr. 14

26427 Werdum

Werdum

Die grüne Oase an der Nordsee

Werdum ist ein Luftkurort an der Ostfriesischen Nordseeküste